Die Anreise - ein arktisches Abenteuer

Bereits Ihre Anreise zur Leuchtturminsel ist ein Abenteuer für sich. Nur mit dem Boot erreichbar, bringen wir Sie über das offene Meer zur Kleinen Leuchtturminsel, von der aus Sie 300 Stufen zum Leuchtturm emporsteigen. Ein paar Stufen weniger sind es zum Domizil des Leuchtturmwärters.

Wir empfehlen Ihnen diesen Kurzfilm über die Reise zur Kleinen Leuchtturminsel.

Wie erreichen Sie die Kleine Leuchtturminsel in Nord-Norwegen?

Der nächst gelegene lokale Flughafen ist Skagen in Stokmarknes auf der Inselgruppe der Vesterålen. Der Flughafen-Shuttle-Bus bringt Sie von dort direkt zur Stadt Sortland. Eine weitere Alternative ist der Flughafen Evenes, der sich zwischen den beiden Städten Harstad und Narvik befindet. Von diesem Flughafen verkehrt unter der Woche ebenfalls ein Shuttle-Bus, der Sie auf direktem Weg nach Sortland bringt. Mit dem lokalen Bus setzen Sie ihre Reise von Sortland nach Steine in Bø fort. Sie können uns gerne jederzeit bezüglich Bus-Fahrplan kontaktieren. Die dritte Möglichkeit ist ein Direktflug von Hamburg, München oder Berlin nach Tromsø, Nordnorwegens Metropole. Von Tromsø können Sie die Hurtigruten nach Sortland nehmen.

Unser Insel-Shuttle bringt Sie im offenen Boot zur Kleinen Leuchtturminsel

Wir besitzen ein RIB-Boot, welches Sie vom Festlandhafen in Bø zur Kleinen Leuchtturminsel befördert. Bei gutem Wetter benötigen wir für die Fahrt etwa 15 Minuten, bei rauem Wetter etwas länger. Der Kleine Leuchtturminsel Shuttle ist ein offenes Boot und hat Sicherheits-Schwimmanzüge für alle Passagiere.

Winter-Bedingungen

Wintertage hier sind sehr kurz. Im Winter ist es wichtig, dass Sie Ihre Anreise nicht zu spät einplanen, damit wir noch rechtzeitig vor Einbruch der Dunkelheit die Insel mit dem Boot erreichen können. Sie müssen daher zwischen November und Februar vor zwei Uhr am Hafen sein. Die Abreise von der Kleinen Leuchtturminsel kann frühestens um 9.30 Uhr erfolgen. Lesen Sie bitte mehr über die arktischen Bedingungen hier.